Novagrar GmbH & Co. KG
Fibrosil Duo Header

Die universelle Einsetzbarkeit macht dieses führende Siliermittel so beliebt und führte im vergangenen Jahr zu einer Verdoppelung der behandelten Tonnagemenge.

Der komplexe Wirkmechanismus gestattet es nahezu unabhängig vom Ausgangsmaterial sicher zu silieren.


Die 5-Phasen-Technologie setzt dabei auf langjährig beprobte und überprüfte Bakterien und Enzyme, die mittlerweile europaweit eingesetzt werden. Aktuelle Studien der LWK Schleswig-Holstein bestätigen die Wirkungssicherheit der FIBROSIL – Siliermittellinie.

Duo-500x500

Phase 1 – Aerobe Phase
In der Startphase der Silierung wird der vorhandene Restsauerstoff von den Mikroorganismen veratmet. Je besser die Verdichtung, desto schneller ist dieser Prozess beendet. Eine luftdichte Abdeckung ist wichtig, um Schadkeimen, die auf Sauerstoff angewiesen sind schnell die Nahrungsgrundlage zu entziehen. Die ersten Stunden der Silierung sind entscheidend. Je schneller der pH-Wert abgesenkt werden kann, desto mehr Nährwerte bleiben erhalten.

FIBROSIL DUO verfügt über einen der schnellsten Milchsäurebildner, den Pediococcus pentosaceus. Dieser Starterstamm dominiert die Silierung in den ersten Stunden und senkt den pH-Wert in kürzester Zeit unter 5.

Phase 2 – Hauptgärphase
In dieser Phase werden große Mengen Milchsäure gebildet, die den pH-Wert in Richtung 4,0 absenkt. Die Aktivität von Schadkeimen, wie z.B. Clostridien erlischt, da diese einen pH-Wert von über 4,7 benötigen. Hier spielt der Starterstamm, Pediococcus pentosaceus, seine volle Wirkung aus. Dieser Milchsäurebildner ist darauf spezialisiert den pH-Wert in der frühen Gärphase abzusenken. Ebenfalls von großer Bedeutung sind die Enzyme, die die Milchsäurebakterien kontinuierlich mit Nahrung versorgen. Sie ermöglichen es auch bei rohfaserhaltigerem Material zusätzliche Kohlenhydrate aus der Pflanzenstruktur zu lösen und dadurch die Milchsäurebakterien zu „füttern“.

Der ph-Wert wird schnell gesenkt und Gärkonkurrenten werden ausgeschaltet. Durch diese schonendere Silierung wird auch das Rohprotein geschützt.

Phase 3 – Lagerphase
Der säuretolerante Lactobacillus plantarum übernimmt die Silierung und senkt den pH-Wert weiter ab. Dieser Stamm ist in der Lage auch bei höheren Säuregehalten zu arbeiten und den pH-Wert bis unter 4,0 zu senken. Ein tiefer End-pH-Wert ist wichtig
für eine hohe Gärstabilität und den Erhalt von Kohlenhydraten, Eiweiß und Vitaminen.

Parallel dazu entfaltet der Lactobacillus buchneri seine Wirkung und bildet gezielt Essigsäure. Die Essigsäure hemmt das Hefewachstum und sorgt so für ein hygienisches Klima im Silostock.

Die Haltbarkeit und Stabilität der Silage werden positiv beeinflusst.

Phase 4 – Entnahmephase
Die Silage wird geöffnet und Sauerstoff dringt in den Anschnitt ein. Hefen werden aktiv und können für Verderb und Schimmelbildung sorgen. Hier gewinnt die vom Lactobacillus buchneri gebildete Essigsäure an Bedeutung und stabilisiert die Silage auch unter aeroben Bedingungen.

Der ausgewählte buchneri- Stamm bildet dabei bewusst moderate Mengen an Essigsäure um einen stabilisierenden Effekt zu haben und gleichzeitig eine hohe Schmackhaftigkeit und gute Futteraufnahme sicherzustellen.

Phase 5 – Fütterung
Bekanntlich kann die Kuh nicht 100% der Energie aus der Silage nutzen. Ein Teil liegt in schwer, bzw. nicht verdaulicher Rohfaser vor.

Die Enzyme im FIBROSIL DUO „knacken“ die Faserbestandteile bereits zu Beginn der Silierung. Dadurch verbessern sie die Verdaulichkeit und erleichtern den Pansenmikroben den Aufschluss des Futters.

Hohe ELOSWerte und niedrige Ammoniakgehalte sind Fingerabdruck und Beleg dieser Wirkung.

Der Ammoniakgehalt gibt Aufschluss über die Siliergeschwindigkeit. Je schneller der pH-Wert gesenkt ist, desto eher wird die Produktion von Ammoniak und der Abbau von Eiweiß gestoppt.

Die Kombination aus homofermentativen Milchsäurebakterien und Enzymen in FIBROSIL DUO sorgen für eine extrem schnelle Ansäuerung und können den Ammoniakgehalt so fast halbieren.

Durch die schnellere Silierung bleiben wertvolle Nährwerte erhalten. Der Energiegehalt konnte in aktuellen Versuchen um fast 1 Mj NEL gesteigert werden.

Diese Mehr-Energie steht dem Tier in Form von Eiweiß, Zucker, Stärke, Gärsäuren oder auch Vitaminen zur Verfügung. Das spart nicht nur Kraftfutter sondern verbessert auch die Tiergesundheit.

FIBROSIL DUO senkt signifikant die Trockenmasseverluste. Auch gegenüber führenden Wettbewerbsprodukten setzt sich die spezielle Formulierung von FIBROSIL DUO durch. 5,8% weniger TS-Verluste bedeuten je Tonne Silage ein Plus von etwa 18kg an wertvollen Nährwerten.